Mittelschule Nr. 7, Brest, Republik Belarus Wählen Sie die Sprache Russisch

   STARTSEIT                                                                                                                 

Das Stadtgebietstheatertfestival 2013

Am 13. März fand in der Schule Nr. 12 das Stadtgebietstheatertfestival in verschiedenen Fremdsprachen statt. In diesem Jahr nahmen daran auch die Grundschüler aus unserer Schule teil. Zwei Lehrer, Swetlana Alexeewna Schender und ich, haben mit acht Vierklässlern das Theaterstück „Das schönste Ei der Welt“ nach dem gleichnamigen Buch von Helme Heine präsentiert.

Die Schüler haben viele Proben gemacht, einen Tanz eingeübt, an der Aussprache und Intonation tüchtig gearbeitet. Am 13. März hatten alle Lampenfieber, weil es für die meisten Kinder der erste Auftritt auf der Bühne war. Aber sie haben so toll gespielt, dass auch diejenigen, die kein Deutsch können, verstanden haben, worum es im Theaterstück geht.
Die Musik hat den Zuschauern so gefallen, dass sie jedes Mal, wenn die Mädchen tanzten, mitgeklatschten. Die Schüler haben für ihren Auftritt das Diplom der I. Stufe erhalten. Für alle Teilnehmer war das Festival ein unvergessliches Erlebnis.


Natallia Wladimirowna Petrotschuk, Deutschlehrerin
 

Schüler vor der Aufführung: Polina Rudjko, Alexandra Rubel, Iwan Djadun, Daniela Wolkowa, Anastasija Kowel, Walerija Kalika, Xenija Petrotschuk, Rufina Michalkewitsch

Schüler vor der Aufführung: Polina Rudjko, Alexandra Rubel,
Iwan Djadun, Daniela Wolkowa, Anastasija Kowel, Walerija Kalika,
Xenija Petrotschuk, Rufina Michalkewitsch

Schon im SaalXenija Petrotschuk als Erzählerin

Schon im Saal

Xenija Petrotschuk  als Erzählerin

Alexandra Rubel, Walerija Kalika, Rufina Michalkewitsch, Xenija Petrotschuk auf der Bühne

Alexandra Rubel, Walerija Kalika, Rufina Michalkewitsch, Xenija Petrotschuk auf der Bühne

Das viereckige EiAlle werden Prinzessinnen.

Das viereckige Ei

Alle werden Prinzessinnen.

 

  началу страницы