Mittelschule Nr. 7, Brest, Republik Belarus Wählen Sie die Sprache Russisch

   STARTSEIT                                                                                                                                  

Theaterauffuehrung Sankt Martin

„Ich gehe mit meiner Laterne…“ tönte es am 18. November 2011 aus der Aula unserer Schule. Das Sankt-Martin-Fest, vorbereitet von Schülerinnen und Schülern der Museums-AGs der sechsten und achten Klassen unter der Leitung von Swetlana Komissartschuk und Adriana Brzoskowski fand statt. Die vielen von den Sechsklässlern selbstgebastelten Laternen erleuchteten den Raum und warfen ihr Licht auf die Darsteller der achten Klassen, die den Zuschauern die Traditionen und Hintergründe des Heiligen Sankt Martin näher brachten und dabei die Möglichkeit hatten, ihre selbstgebastelten, kreativen Kostüme zu präsentieren.

Adriana Brzoskowski

 

Gestaltung der Ritterkostüme: Das Kleben nahm kein Ende…Gestaltung der Ritterkostüme: Das Kleben nahm kein Ende…

Gestaltung der Ritterkostüme: Das Kleben nahm kein Ende…

 
Mir hat das Sankt-Martin-Fest sehr gefallen. Ich habe viel Neues erfahren, z.B. warum Sankt Martin bis jetzt nicht vergessen wurde und wer er war. Ich bin auf der Bühne aufgetreten. Die Proben wurden nie langweilig, es war immer spannend. Es war sehr lustig, als wir Dekorationen machten. Alle arbeiteten mit viel Interesse und hatten bei dieser Arbeit viel Spaß. Mir hat es sehr gefallen, wie die Kinder das Lied mit den Laternen sangen, es war sehr schön. Vor der Aufführung waren wir besorgt. Ich denke, dass die Zuschauer interessante Informationen bekommen haben. Vielen Dank an Swetlana Komissartschuk und Adriana Brzoskowski!

Swetlana Pizucha, Kl. 8 a

Auch die Kulisse nahm nach und nach ihre Form an.

Auch die Kulisse nahm nach und nach ihre Form an.

 

Das Fest Sankt Martin war sehr interessant. Dank dieser Inszenierung erfuhr ich sehr viel Neues für mich. Ich erfuhr die Geschichte Sankt Martins. Sankt Martin lebte lange her. Einmal half er einem Bettler, indem er ihm die Hälfte seines Mantels gab. Die Menschen dieser Stadt beschlossen, dass Martin Bischof werden musste. Aber er wollte kein Bischof werden, darum versteckte er sich im Stall mit den Gänsen. Diese Gänse verrieten Martin und die Leute fanden ihn. Auf solch eine Weise wurde Martin Bischof. Mir gefiel dieses Fest.

Valentina Wawrenjuk, Kl. 8 b

Mir hat es sehr gefallen, am Konzert teilzunehmen. Das war super! Sehr spannend war es, die Kostüme zu basteln. Adriana hat uns sehr geholfen. Die Kinder mit den Laternen haben mir auch gefallen. Sie haben gut gesungen und das war schön. Vielen Dank an Swetlana Alexandrowna und Adriana. Ohne ihre Hilfe hätte das Theaterstück keine Chance!

Jekaterina Meschtschantschuk, Kl. 8 a

 

Die Museumsgruppe der Sechstklässler beim Basteln ihrer LaternenDie Museumsgruppe der Sechstklässler beim Basteln ihrer Laternen

Die Museumsgruppe der Sechstklässler beim Basteln ihrer Laternen

 
Am 18. November haben wir das St. Martinsfest gefeiert. Ich habe an diesem Konzert teilgenommen. Wir wollten unseren Auftritt interessant machen. Ich habe über die Traditionen dieses Feiertages viel erfahren. Viele Leute haben Kostüme und Dekorationen gemacht. Vika Solop und ich haben zwei Wachen gespielt. Wir waren vor unserem Auftritt sehr aufgeregt. Ich finde, dass dieses Konzert super war. Die Kinder mit kleinen Laternen haben mir sehr gefallen.

Anastasia Begesa, Kl. 8a
 

Kurz vor der AuffuehrungAlesja Nikonjuk und Philipp Budjuk begleiteten die Zuschauer

Kurz vor der Aufführung

Alesja Nikonjuk und Philipp Budjuk begleiteten die Zuschauer

 

Szenen: Sankt Martin in seiner Jugend und als Ritter unter seinen Gefährten

Szenen: Sankt Martin in seiner Jugend

und als Ritter unter seinen Gefährten

 
Mir hat es sehr gefallen, am Theaterstück teilzunehmen. Das war faszinierend. Die Proben waren sehr interessant. Als wir Kostüme bastelten, haben wir nicht bemerkt, wie die Zeit verging. Vor dem Auftritt waren wir sehr aufgeregt. Die Kinder mit den Laternen haben sehr gute Arbeit geleistet. Sie haben gut gesungen. Nach dem Auftritt war ich ein bisschen traurig, dass alles zu Ende ist. Vielen Dank an Swetlana Alexandrowna und Adriana!

Viktoria Solop, Kl. 8 a

 

Szene vor dem Stadttor und die Mantelteilung

Szene vor dem Stadttor

und die Mantelteilung

 
Am 18. November haben wir am Konzert vom Heiligen Sankt Martin teilgenommen. Alles hat mir gefallen. Wir haben ein Theaterstück gemacht. Während der Vorbereitung habe ich über die Traditionen dieses Feiertages viel erfahren. Ich habe den Bettler gespielt und ich musste viele Wörter lernen. Es war schwierig, aber ich bin zurechtgekommen. Besonders haben mich die Dekorationen beeindruckt und die Kostüme, die wir lange und eifrig machten. Mir hat nicht nur unser Auftritt, sondern auf der Auftritt der Kinder mit den Laternen sehr gefallen. Die Bühne war sehr schön geschmückt. Ich glaube, dass alles super war.

Valentina Uglaniza, Kl. 8 a

 

Gesang und Gedicht umrahmten das TheaterstueckGesang und Gedicht umrahmten das Theaterstueck

Gesang und Gedicht umrahmten das Theaterstück

 
Ich heiße Mischa Schulikow. Ich bin elf Jahre alt. Ich habe am Sankt-Martin-Fest teilgenommen. Sankt Martin feiert man in Deutschland am 11. November. Wir haben es am 18. November gefeiert. Wir haben Gänse aus Papier gemacht. Wir haben ein Martinslied gesungen. Das Konzert hat mir sehr gefallen. Das alles habe ich dank der Museums-AG erfahren und gelernt.

Michail Schulikow, Kl. 6 a

 

Adriana Brzoskowski

 

  началу страницы