Mittelschule Nr. 7, Brest, Republik Belarus Wählen Sie die Sprache Russisch

   STARTSEIT                                                                                                                                  
Die Eröffnung der Mediathek

Schulen – Partner der Zukunft

Schulen – Partner der Zukunft

Eine Initiative des Bundesaußenministers Dr. Frank-Walter Steinmeyer. Ihr Ziel ist es, ein weltumspannendes Netz von mindestens 1 000 Partnerschulen aufzubauen und damit bei jungen Menschen Interesse und Begeisterung für das moderne Deutschland und seine Gesellschaft zu wecken.
Für die Initiative standen 2008 zusätzliche Finanzmittel in Höhe von 45 Mio. Euro zur Verfügung. Sie wird vom Auswärtigen Amt koordiniert und gemeinsam mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut, dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz (PAD) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) umgesetzt.

Auch unsere Schule gehört zu denen, die gefördert werden. Der Fachberater und Koordinator der ZfA, Rolf Hoffmann, übergab im Anschluss an die Prüfungen zur mündlichen Kommunikation (DSD) am 20. Januar 2009 in Anwesenheit von Presse und Fernsehen Möbel, Lehrmittel und Bücher in feierlicher Form zur Nutzung besonders für den Deutschunterricht. Mit einem kleinen Programm in deutscher Sprache danken die Schüler für die überreichten Mittel. Stolz zeigen sie in Gesprächen mit dem Fachberater ihre Kenntnisse der deutschen Sprache.

 

Schüler der 2. Klasse singen ein Lied in deutscher Sprache

Rolf Hoffmann mit den Schülern der Klasse 9 b, Anna Klimowez, Alexandra Schejko, Jekaterina Chromych, Anastasia Borisowa

Schüler der 2. Klasse singen ein Lied in deutscher Sprache

Rolf Hoffmann mit den Schülern der Klasse 9 b, Anna
Klimowez, Alexandra Schejko, Jekaterina Chromych,
Anastasia Borisowa

   

Michailowskaja, Irina Iwanowna und Rolf Hoffmann beim Interwiev von LAD

Irina Iwanowna eröffnet die Veranstaltung

Michailowskaja, Irina Iwanowna und Rolf Hoffmann beim Interwiev von LAD

Irina Iwanowna eröffnet die Veranstaltung

   

Übergabe von Wörterbüchern und Nachschlagewerken an die Schulbibliothek

Jekaterina Chromych trägt ein Gedicht vor

Übergabe von Wörterbüchern und Nachschlagewerken an die
Schulbibliothek

Jekaterina Chromych trägt ein Gedicht vor
 

   

Die CD-Player gehen in die Räume 33 und 34 Galina Valentinowna und Anna Wassiljewna

Anna Klimowez macht sich mit „Kira“ beklannt

Die CD-Player gehen in die Räume 33 und 34
Galina Valentinowna und Anna Wassiljewna
 

Anna Klimowez macht sich mit „Kira“ beklannt
 

Am Dienstag, dem 20. Januar 2009, hat unsere Schule einen Gast empfangen. Herr Rolf Hoffmann kam nicht zum ersten Mal an die Schule. Er brachte Geschenke für die Schule mit: deutsche Wörterbücher, Nachschlagwerke, CD-Player usw. Deswegen wurde auch ein kleines Konzert veranstaltet. Es hat mir sehr gefallen, weil die kleineren Kinder ein lustiges Lied gesungen haben und meine Mitschülerin Katja ein Gedicht vorgetragen hat.

Die stellvertretende Direktorin, Irina Iwanowna, hat eine Bilanz der Deutscholympiade gezogen. Das hat unser Fernsehsender „LAD“ aufgenommen und gezeigt. Unsere Schüler haben sich als Fernsehstars gefühlt. Das war cool!

Auch wurde über das Ereignis in der Zeitung „Wetschernij Brest“ geschrieben.
 

Anastasia Borisowa, Kl. 9 b

 

  началу страницы